Das Tierhübeli-Team

 

 	            Rita und Tom Tubbs (mit Jacky) Leitung und Herz des Tier-Asyls Hübeli

Rita Tubbs
war Rechtsanwalts-Sekretärin in Luzern, danach Hausfrau und Mutter von 4 Töchtern.
Im Jahr 1985 nahm sie die ersten Tiere auf. Anfangs vor allem in Not geratene Esel, später verstossene Tiere aller Art.
Während der letzten Jahre hat sie sich stets in den Gebieten Haltung, Pflege und medizinische Versorgung verschiedenster Tiere weiter gebildet. So hat sich sie sich z.B. auch in Süd-England bei Dr. Svedsen, der Leiterin des weltgrössten Eselzentrums, mit ca. 5000 Langohren, ausbilden lassen.
Sie führt ihr Tier-Asyl mit Leib und Seele und ist rund um die Uhr für ihre Schützlinge da.

Tom Tubbs
ist amerikanischer Staatsbürger. Er und Rita lernten sich während Ritas 2-jährigem USA-Aufenthalt in den 60er Jahren kennen. Tom ist der geborene Computer-Spezialist. Er half jahrelang im Tier-Asyl mit. Heute ist er leider aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr im Hübeli aktiv.

Die Helfer im Tier-Asyl

Nur dank der fleissigen PraktikantInnen und der zuverlässigen, ehrenamtlichen Mithelfenden
kann die Pflege der rund 100 Tiere gewährleistet werden.

Bei den Kleintieren hilft meistens eine Praktikantin oder eine Praktikant und mehrere freiwillige HelferInnen.
Im Stall betreuen ein oder mehrere Leute die Ponys, Pferde, Esel sowie andere Grosstiere.

Last but not least gehören auch diejenigen dazu, die eher hinter den Kulissen arbeiten: Unterhalt der Website, kommerzielle, finanzielle und administrative Arbeiten, Beantwortung von Emails, Gestaltung/Druck von Weihnachts- und anderer Karten, Ausarbeiten und Versand der Hübeli-Berichte etc.

All diese Menschen haben ein grosses Herz für Tiere und leben die tierliebende Denkweise,
die auf dem Hübeli oberstes Gebot ist.